Sylt – August 2009

Das Nordseefieber hat uns erwischt! Wie lässt sich dieses besser stillen, als mit einem Urlaub auf der schönen Insel Sylt. Okay, ehrlich gesagt kamen wir nur spontan und über Umwege auf die Idee und die Möglichkeit nach Sylt zu fahren. Aber zu einer kostenlosen Mitfahrgelegenheit mit einem Wohnmobil sagt wohl niemand nein? Nun fehlte nur noch die Unterkunft, aber schnell zeigt sich was schon lang vermutet, Sylt ist echt teuer! Vorallem für zwei Teenager, die noch zur Schule gingen. Aber auch dieses Problem konnten wir schnell lösen, schließlich fanden wir einen Zeltplatz für gute 100€ pro Woche am Rantumer Campingplatz.

Die Fahrt mit Übernachtungsstopp am Autohof in Heidepark-Soltau haben wir gut überstanden, so konnten wir am 01.08.2009 gegen Mittag auf den Sylt-Shuttle auffahren. Die Aufregung war riesen groß! Schließlich sind wir zuvor noch nie mit einem Wohnmobil auf einem Zug über einen Deich durch die Nordsee gefahren!

Unseren wirklich schönen Zeltplatz konnten wir dann schnell ausfindig machen. Unser Schlafplatz für die nächste Woche und all unser Kram war schnell aufgebaut und verstaut.

DSC00135

Nur mit unseren Fahrrädern und einer Wochenkarte für den Bus waren wir ganz auf uns gestellt. Meine Schwester war in dem 10km entfernten Hörnum auf einem Dünencampingplatz untergerbacht. So konnten wir die Insel, beziehungsweise alles, was mit dem Fahrrad erreicht werden konnte, erkundet werden. Na gut, weit gekommen sind wir ja wirklich nicht, außer der Fußgängerzone in Westerland, dem Campingplatz + Strand in Rantum und der Campingplatz + Strand in Hörnum haben wir nicht viel gesehen, aber die Zeit in dieser wunderschönen Umgebung und die Tatsache, dass wir das erste Mal gemeinsam und doch alleine im Urlaub sind, haben wir sehr genoßen!

Kurzerhand setzte sich an einem Urlaubstag das Wohnmobil Richtung unbekanntes Gebiet in Gang. Die Gelegenheit, mal was anderes zu Gesicht zu bekommen, liesen wir uns nicht entgehen. So kam es, dass wir auch noch List zu sehen bekamen. Von dort aus starteten wir zu einem Schiffsausflug mit Seetierfang los. Zum ersten Mal haben wir echte lebende Seesterne gesehen.
Am Rückweg ging es dann noch über Morsum um dort das Morsumer Kliff zu besuchen.

DSC00085

An dem Tag meinte es das Wetter wirklich gut mit uns, so dass es fast unerträglich heiß war. Der Spaziergang bis zum Kliff gestaltete sich beinahe zu einer echten Herausforderung aber der einzigartige Ausblick auf das Kliff war Ansporn und Belohnung genug.

Am 09.08.2009 war es dann auch schon wieder so weit, wir mussten unsere Zelte, also das Zelt, abbauen und alle Sachen wieder im Wohnmobil verstauen. Wieder Zuhause war es dann auch schon nacht geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.